Heilpädagogisches Schulinternat Rosenhügel
Im Heilpädagogischen Schulinternat Rosenhügel werden Kinder und Jugendliche mit geistiger Behinderung und komplexen Entwicklungsbeeinträchtigungen betreut, gefördert und unterrichtet. Die Kinder und Jugendlichen im Alter von 5 bis 18 Jahren sind angewiesen auf einen umfassenden geschützten, heilpädagogischen  Rahmen. Die kleine Institution mit insgesamt 18 Plätzen verfügt über eine moderne und grosszügige Infrastruktur. Sie liegt am Südhang des Appenzeller Dorfes Urnäsch, wo eine prächtige Natur, ein reiches  Dorfleben und die leicht erreichbaren städtischen Zentren für das Leben und Lernen ideale Möglichkeiten bieten. Das Schulinternat hat ein vielfältiges pädagogisches und therapeutisches Angebot mit einem eigenen heilpädagogischen Reitbetrieb.
Dem professionellen Team gelingt es in den  überschaubaren Strukturen, wo individuelle und flexible Lösungen gefunden werden, auch  für die  Kinder und Jugendlichen mit herausfordernden Verhaltensweisen einen sicheren Ort zu bieten und eine hohe Tragfähigkeit zu gewährleisten.
Das Betreuungsangebot steht während 365 Tagen im Jahr zur Verfügung.
Mit den Eltern wird eine enge partnerschaftliche Zusammenarbeit gepflegt. An den Wochenenden werden Bring- und Abholfahrten nach und von Zürich durchgeführt. In den Zürcher Schulferien werden Entlastungs- und Ferienplätze angeboten.

Zur Zeit sind keine Vakanzen vorhanden.